Von Antipathie und Kartoffelsalat

Es gibt Menschen, die mögen mich nicht. Tatsache. Und nicht dramatisch. Denn, hey auch ich mag manche Menschen nicht. Sympathie für jemanden zu hegen (oder eben nicht) ist völlig legitim. In der Vergangenheit plagten mich dann häufig Selbstzweifel. „Was stimmt nicht mit mir?“ „Findet die Person mich komisch?“ „Bin ich komisch?“ „Warum bin ich komisch?“ […]

Weiterlesen

Über das Denken

Mein Kopf fühlt sich vollkommen leer an und gleichzeitig unfassbar voll. Ich habe so viele Gedanken, dass ich gar nicht weiß was ich denken soll. Der Prozess des Denkens liegt ja in der menschlichen Natur. Alles ist gut, solange wir denken. Über bestimmte Sachverhalte nachzudenken hat uns evolutionstechnisch weitergebracht und Erfindungen oder Erkenntnisse hervorgebracht, die […]

Weiterlesen

Rausfallen aus der Norm? – Was Behinderung bedeutet

Eine Behinderung zu haben, die auf den ersten Blick nicht sichtbar ist, hat nicht nur Vorteile. Ich muss mich häufig erklären. Wenn mich die Menschen ansehen, denken sie nicht: Ach ja, die kann das nicht (so gut), weil sie eine körperliche Einschränkung hat. Es kommen eher so Sätze wie „Hä? Warum traust du dich das […]

Weiterlesen

Sexuelle Belästigung – bis zur Wohnungskündigung

Auf meine erste eigene Wohnung hatte ich mich gefreut. Hatte mit Spannung meinen neuen Wohnort erkundet, lief freudig durch die mir unbekannten Straßen. Bis ich nahezu ohne Unterbrechung sexuell belästigt wurde, Angst bekam, vor die Tür zu gehen und meine Wohnung nach nicht mal einem halben Jahr wieder kündigte. Alles begann Mitte April dieses Jahres. […]

Weiterlesen

Warum die Familie in Zeiten des Social-Media-Overload so wichtig ist

  Facebook, Instagram, Twitter und Co. zeigen immer nur einen kleinen Ausschnitt unseres Lebens. Unser herausgeputztes Ich. Unsere dunkelen Stunden schneiden wir dabei gekonnt heraus. Um so wichtiger ist es, Leute um sich zu haben, die diese Stunden mit dir erleben. Ich habe Profile bei Facebook, Instagram und Twitter (von Snapchat konnte mich noch keiner […]

Weiterlesen

Das Chamäleon-Syndrom

Vom ständigen Drang jemand anderes sein zu wollen und wie wir uns das zu nutzen machen können Es ist verdammt kalt draußen, aber die Sonne scheint. Ich stehe unter der Dusche und wasche mir den Schweiß vom Körper, den der 10km Lauf so mit sich gebracht hat. Der Musikstreaming Dienst spielt die Dusch-Playlist. Und während […]

Weiterlesen