Tag 3:

Jeder kennt das. Du sitzt mit Freunden zusammen und genießt das ein oder andere Feierabend Bierchen. Ihr unterhaltet euch über Gott und die Welt. Und was sonst noch so in den Köpfen rumschwirrt.

Bis Freund X den Tisch verlässt und sich noch ein Bier holt, zurück kommt und fragt „Worum geht’s?“

Ja genau. Worum geht’s eigentlich?

Im verbalen Dialog ist die Frage meist schnell geklärt.

„Ich habe grade erklärt, weshalb ich Männer nicht verstehe“ (Was gar nicht mal ein so abwegiges Beispiel ist)

Im besten Fall lacht Freund X.
Wenn du Pech hast, war das die Vorlage für eine Diskussion bis in die Morgenstunden.

Trotz allem wurde die Frage „Worum geht es?“ ja ohne große Anstrengung geklärt.

Jetzt stellt man sich bitte folgendes vor:

Bei strahlendem Sonnenschein sitzt du in deinem Büro vor deinem Pc (und ohne Bier). Vor dir eine Datenbank mit unmengen an Texten, hinter dir (in unzähligen Büros) Redakteure die von dir eine Antwort haben möchten auf die Frage: „Worum geht’s?“ und „Wie finde ich meinen Artikel aus dem Jahr 2000 wieder?“

Also fing ich an diesen sechs Seiten langen Text zu Verschlagworten.
150 jähriges Bestehen der SPD.
Klasse. Und worum gehts genau? Was sind die Kernwörter des Artikels?
Wenn ich den Namen SPD in die Datenbank tippe, sollte der Artikel im besten Fall auftauchen.
Also: 1. Schlagwort SPD.

Und soweiter und soweiter….

Das ist viel Arbeit. Auch mit Klassifikation im Hintergrund.

Und zu verstehen, worüber ein Text handelt ist nicht immer leicht.

Im schlimmsten Fall ist das Thema des Textes irgendwann in deiner Jugend an dir vorbei gerauscht. (Das wäre dann beim mir Geschichte…)
Dann sitzt du da mit einem großen Fragezeichen über dem Kopf. Aber es hilft nichts. Verschlagworten musst du trotzdem.

Ich holte mir also die Hintergrundinformationen. Größtenteils aus dem Netz.
Da kamen dann ganz viele „Oh’s“ und „Ah’s“ aus meinem Mund.

Die Hälfte habe ich leider schon wieder vergessen. Aber der Wille war da!

Und der Text ist Verschlagwortet. Und darum geht’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s