20 Tage Wellen reiten – ein Erlebnisbericht

Tag 1

Am ersten Praktikumstag sollte niemand zu spät kommen.

Ich setzte mich also 1 Stunde vor Praktikumsbeginn in den Bus Richtung Deutsche Welle. Der Bus schlängelte sich durch den Verkehr, während meine Aufregung mit jedem Kilometer stieg. Nicht zuletzt, weil der Bus immer wieder zum Stillstand kam.

Um 10 vor 9 stand ich dann endlich vor diesem riesen Glaskomplex, grade noch pünktlich, für die Deutsche Moralvorstellung.

Und mit dem Öffnen der Schleuse trat ich in eine neue Welt.

Ich lernte die Mitarbeiter*innen des Ressorts „Archive/Information/Dokumentation“ kennen.
Angefühlt hat es sich wie 100 neue Gesichter und Namen. Tatsächlich waren es „nur“ 34.

Außerdem bekam ich eine Hausführung. Das brauchte so seine Zeit. 9 Häuser, verbunden mit Schleusen und Brücken.

Die Bibliothek war übersichtlich. Viele Romane, viel politische Literatur. Ein paar Lexika und Reiseführer dazwischen. Und natürlich: internationale Presse. Vorwiegend Zeitungen und Zeitschriften.

Anfragen von Mitarbeiter*innen werden sofort bearbeitet. Der größte Teil des Bestandes befindet sich einige Etagen tiefer in den Magazinen.

Und auch ich durfte hinab in die Tiefe. Klar, es gibt bessere Gerüche als den Mix aus modrigen Kellerwänden, gedruckter Tinte und gebleichtem Papier. Aber für das Bibliotheksherz riecht das doch schon ziemlich gut.

Bis auf dezenter Überforderung in der Mittagszeit mir mit knapp 2000 Menschen eine Kantine zu teilen und mir aus unzähligen Gerichten etwas auszusuchen durfte ich mir Bücher raussuchen und Abstracts schreiben.

„Ich hab‘ das aber noch nie gemacht.“ sagte ich. „Naja, ja dann machst du es eben jetzt.“ sagte der Kollege.

Und am Ende des Tages? Ein „Herzlichen Glückwunsch“ an mich selbst. Ich habe 10 Abstracts geschrieben. Ein bisschen Stolz macht das schon. Und Spaß macht es. Wenn man einmal drin ist.

Fazit Tag 1: Ich weiß alles über die Deutsche Welle, aber (noch) nichts richtig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s