Lektion 2

Hello again Wortliebende,

wie ihr meinem gestern veröffentlichtem Tutorial zum Thema WordPress Blog erstellen entnehmen könnt, ist das Arbeiten mit WordPress ziemlich simple.

Natürlich ist ein gewisses Maß an Vorwissen sehr nützlich, um einen Blog zu erstellen. Aber definitiv kein must-have. Die WordPress Website ist klar strukturiert, so dass ihr mit nur ein paar Klicks die für euch relevanten Optionen findet.

Heute möchte ich die Frage klären, ob ein Blog für meinen Arbeitgeber sinnvoll wäre.

Ich arbeite in einer wissenschaftlichen Bibliothek und bin relativ schnell zu dem Schluss gekommen, dass sich ein Blog nicht rentieren würde. Denn meines Erachtens nach, gibt es zwei wichtige Gründe einen Blog zu erstellen.

1. Du schreibst in erster Linie für dich selbst. Wie ein Online-Tagebuch zum Beispiel. Die Wenigsten, die ihren Blog wirklich ausschließlich als Online-Tagebuch nutzen, werden diesen aber veröffentlichen. Oder wieso hängt  bei der Print Version nochmal dieses komische Schloss dran?

2. Du möchtest in erster Linie deine Erfahrungen, Erlebnisse und Interessen mit Menschen teilen. Natürlich möchtest du so viele Menschen wie möglich erreichen und wirst deinen Blog veröffentlichen.

Das Ziel meiner Arbeit ist es Informationen an einen bestimmten Personenkreis zu vermitteln. Wir möchten also weder ein Online-Tagebuch, … habe heute Kaffee mit Fr. XY getrunken…, noch die Erfahrungen, Erlebnisse oder Interessen der Bibliothek mit Menschen teilen. Da der Personenkreis, den wir erreichen möchte zu speziell ist, würde sich ein Blog meines Erachtens nicht rentieren.

Viele Unternehmen besitzen zwar mittlerweile einen Internetauftritt, teilen aber nur ganz allgemeine Informationen mit der Öffentlichkeit. Am häufigsten liest man im Internet die Wort „what’s new?“ oder ähnliches. Für Einzelhandelsunternehmen würde  sich ein Blog also schon viel eher lohnen, als für wissenschaftliche Bibliotheken. Da der anzusprechende Personenkreis bei Einzelhandelsunternehmen deutlich größer ausfällt.

Meiner Meinung nach  ist der Internetauftritt auf der eigenen Internetseite für bestimmte Branchen also mehr als ausreichend.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s